VCS Verkehrs-Club der Schweiz

Sektion Graubünden
VCS / ATE / ATA

Der VCS im Kanton Graubünden

Der VCS Graubünden ist eine Umweltorganisation. Wir zeigen die Auswirkungen des motorisierten Verkehrs auf Klima und Umwelt auf. Wir kümmern uns um eine bessere Luftqualität in Graubünden, indem wir uns für eine umweltfreundliche Mobilität einsetzen.
–> Statuten des VCS Graubünden

Aktuellerweise liegen unsere Schwerpunkte bei der Förderung und Finanzierung des öffentlichen Verkehrs über die Kantonsgrenzen hinaus, bei der Einhaltung der Luftreinhalteverordnung, Einführung von Tempo 30 sowie bei der Schwerverkehrsreduktion auf der San Bernardino-Strecke.

Seit 2016 engagieren sich das Netzwerk Schweizer Pärke, der Verkehrs-Club der Schweiz zusammen mit dem VCS Graubünden sowie der Bündner Vogelschutz gemeinsam mit der Rhätischen Bahn und PostAuto unter dem Label «Fahrtziel Natur» für eine nachhaltige Mobilität.

Das Netzwerk A13/E43 wird durch den VCS Graubünden koordiniert. Wichtig sind die geknüpften Kontakte zu pflegen. Es kann aus der erfolgreichen Arbeit 2002-04 zur Avanti-Abstimmung und seit 2003 der Lancierung der Alpenrhein-Bahn geerntet werden und beharrlich die Forderung nach Bahn- anstatt Strassenausbau an Interessierte getragen werden.

VCS-Mitglieder erhalten gegen Vorweisen Ihres gültigen Mitgliederausweises an der Velobörse in Chur 10% Rabatt für 1 Velo und als VCS-Familienmitglied 10% für 2 Velos.